FAHRER & ZUFRIEDENHEIT
 
9. Februar 2022

Lesezeit: 4 Minuten – Erstveröffentlichung am 3. Juni 2020 Auf der aktuellen Berechnungsgrundlage ermittelt unser Firmenwagenrechner für alle – auch elektrische – Antriebe in einfachen Schritten die Pauschalbesteuerung für Dienstfahrzeuge. Damit Ihre Fahrer wissen, was unterm Strich für sie übrig bleibt.

Direkt den aktuellen Firmenwagenrechner für Arbeitnehmer nutzen!

4 Tipps für die smarte Nutzung des Dienstwagenrechners

  1.  
    1. Sonderausstattung bewusst berücksichtigen

    Persönliche Ausstattungswünsche des Fahrers und Pflichtausstattungen vonseiten des Arbeitgebers erhöhen den geldwerten Vorteil von privat genutzten Dienstwagen. Je mehr Sonderausstattung ein Auto hat, desto höher ist sein Bruttolistenpreis und desto mehr Steuern zahlt der Fahrer. Wie Sie Ausstattung und Fahrzeugklasse restwertoptimal kombinieren, erfahren Sie hier.

  2.  
    2. Antriebsart optimal auswählen

    Die Antriebsart bestimmt den Steuersatz von 1 Prozent, 0,5 Prozent oder 0,25 Prozent für die Pauschalbesteuerung. Bei Elektro- und Hybridantrieben berücksichtigt der Dienstwagenrechner den aktuellen Steuersatz für Ihre Antriebsart automatisch.

  3.  
    3. Monatliche Zuzahlung richtig ansetzen

    Liegt der Kaufpreis des Wunschdienstautos über der vom Arbeitgeber festgelegten Obergrenze, ist die Eingabe des Zuzahlungsbetrags, den der Fahrer leistet, im Dienstwagenrechner wichtig. Er mindert den Sachbezug und senkt somit die steuerliche Belastung.

  4.  
    4. Privates Budget nicht überstrapazieren

    Fahrer sollten abwägen, wie intensiv sie ihren Dienstwagen privat nutzen und auf wie viel Nettogehalt sie dafür verzichten wollen.

Restwertoptimal einsteigen! Wenn Sie Ihr Fahrzeug clever ausstatten, steigen Sie schon jetzt optimal beim Wiederverkauf ein. Laden Sie jetzt unsere Übersicht über die restwertoptimale Ausstattung für 15 verschiedene Fahrzeugklassen – von der Miniklasse bis zum Transporter – herunter. Aktuelle Modelle bekannter Hersteller von Verbrennern und E-Autos inklusive!

Firmenwagenrechner – das sollten Sie zum Hintergrund wissen

Ihr Geschäft in Fahrt bringen, motiviert und erfolgreich sein. Dafür bekommen Mitarbeiter einen Firmenwagen – private Nutzung inklusive. Haben Sie als Fuhrparkleiter beim Händler einen hohen Rabatt oder bei Ihrer Leasinggesellschaft eine günstige Monatsrate für neue Autos ausgehandelt? Der geldwerte Vorteil für die private Nutzung von Firmenwagen im Dienstwagenrechner berechnet sich unabhängig davon immer auf dieser Basis:

sowie

Mithilfe des Dienstwagenrechners wird klar: Je teurer die Sonderausstattung, desto höher wird der geldwerte Vorteil und desto mehr Steuern müssen Fahrer zahlen – egal, wie günstig Sie das Fahrzeug beschafft haben oder wie alt das Auto ist.

Annahme für beide Dienstwagenfahrer (02/2020):

Unser Resümee:

Wie entscheidet der Antrieb über die Pauschalbesteuerung beim Firmenwagenrechner?

Freuen sich Ihre Mitarbeiter darauf, einen neuen Firmenwagen bestellen zu können, stehen sie vielleicht vor der Wahl zwischen einem Diesel-, Benzin-, Hybrid- oder Elektromotor. Wie wichtig sind für Ihr Unternehmen die CO2-Bilanz von Verbrennungsmotoren oder Reichweiten von E-Fahrzeugen? Aktuell bestimmt der Autoantrieb, mit welchem Prozentsatz die Pauschalbesteuerung für Firmenwagen berechnet wird.

Bei CO2-armen E-Autos – so die gesetzliche Regelung, die vorerst noch bis Ende des Jahres 2024 gilt – halbiert sich nicht nur der geldwerte Vorteil fürs Auto, sondern auch für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte. Unser Firmenwagenrechner berechnet dies für Ihre Dienstwagennutzer.

Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte:

Tipp „Hybridfahrzeug“

Nach § 3 Elektromobilitätsgesetz (EmoG) können nur Hybridautos, die nicht mehr als 50 Gramm CO2 pro Kilometer ausstoßen oder deren rein elektrische Reichweite bei mindestens 40 Kilometern liegt, Bevorrechtigungen bei der Teilnahme am Straßenverkehr erhalten. Allerdings fallen unter den reduzierten Steuersatz von 0,5 Prozent zurzeit nur Plug-in-Hybrid-Autos mit einer rein elektrischen Reichweite von mindestens 60 Kilometern oder mit o. g. CO2-Ausstoß. Die Bundesregierung plant, bereits in 2023 die Anforderungen an die staatliche Förderungen von Elektroautos zu erhöhen.

Business-Pakete im Firmenwagenrechner korrekt berechnen

Was möchten Sie für Fahrsicherheit und -komfort in Ihre Flotte investieren? Als gewerblichem Kunden ist es Ihnen als Arbeitgeber möglich, Fahrzeuge für Ihre Fahrer – zum Beispiel rund um Klima, Parken oder Navigation – mit sogenannten Business-Paketen auszustatten: Darin werden verschiedene attraktive Ausstattungsbausteine zu einem passenden Gesamtpaket kombiniert.

Achtung beim Firmenwagenrechner: Kostenvorteile von Business-Paketen senken nicht die Steuern

So bleibt Ihre Flotte beim Wiederverkauf attraktiv! Nicht nur Business-Pakete machen Ihre Flottenfahrzeuge interessant für den Gebrauchtwagenmarkt. Auch wenn Sie Fahrzeugklasse und -ausstattung richtig kombinieren, erhöhen Sie Restwerte.

Informieren Sie sich jetzt in unserer exklusiven Übersicht über die restwertoptimale Fahrzeugausstattung für 15 verschiedene Fahrzeugklassen – von der Miniklasse bis zum Transporter und mit Beispielmodellen bekannter Hersteller inklusive E-Autos.

Fazit zum Firmenwagenrechner: Die Fahrzeugausstattung ist Ihre strategische Entscheidung

Behalten Sie den Wiederverkauf im Blick!

Wollen Sie Restwerte beim Wiederverkauf erhöhen oder bei der Leasingrate sparen? Lesen Sie hier, wie Sie mit einer optimalen Ausstattung den Restwert steigern.

Oder informieren Sie sich über eine clevere Kombination von Fahrzeugklasse und -ausstattung: Laden Sie jetzt unsere Übersicht für 15 verschiedene Fahrzeugklassen herunter – inklusive aktueller Modelle von Verbrennern und E-Autos.

Mehr Fuhrpark Knowhow

Abonnieren Sie neues und exklusives Fuhrpark Knowhow rund um Management & Kosten, Fahrer & Zufriedenheit und Umwelt & E-Mobilität bequem per E-Mail.

Dies sind häufig bei Google eingegebene Fragen zum Thema: