Wie Sie während und nach Kontaktbeschränkungen sicher mit Ihrem Fahrzeug unterwegs sind

Tipp Nr. 1: In einfachen Schritten sicher zurück auf die Straße

Da Ausgangsbeschränkungen langsam gelockert werden, geht es für viele Arbeitnehmer wieder zurück in den Berufsalltag und damit auch wieder ins Dienstfahrzeug. Doch aufgrund der längeren Standzeit Ihres Fahrzeugs sollten Sie einige Fahrzeugkontrollen vornehmen, damit Sie sicher auf die Straßen zurückkehren.

Nachfolgend sind einige grundlegende Prüfungen zur Fahrzeugsicherheit und Wartung aufgeführt, die Sie leicht selbst durchführen können und sollten. Bitte denken Sie jedoch daran, dass einige Fahrzeugwartungen nur von einem Fachbetrieb durchgeführt werden sollten (siehe Das sollten Sie nicht selbst versuchen!).

Das sollten Sie nicht selbst versuchen!
Einige Wartungsarbeiten am Fahrzeug sollten Sie niemals selbst ausführen. Bitte kontaktieren Sie bei folgenden Serviceleistungen immer LeasePlan:

  • Motor-Fehlfunktion
  • Öl- und/oder Ölfilterwechsel
  • Alle Arbeiten an Lenkung, Getriebe und/oder Aufhängung
  • Alle Arbeiten im Zusammenhang mit Kraftstoff und/oder Strom
  • Wechsel von Bremsscheiben oder Bremsbelägen
  • Entgasung von Klimaanlagen
  • Arbeiten am Kühlsystem
  • Reparatur von Hochspannungsteilen, z. B. Hochspannungszündanlage
  • Kontrolle von Kühler und Heizschläuchen

Mit diesen Tipps können Sie einige Fahrzeugprüfungen und Wartungsarbeiten selbst durchführen. Denken Sie aber daran, dass es sich dabei nur um einfache Prüfungen handelt! Für den kompletten Service sollten Sie Ihr Fahrzeug immer in eine Fachwerkstatt bringen. Kontaktieren Sie LeasePlan, um einen Servicetermin zu vereinbaren.

Haben Sie noch keine Fahrten auf der Straße geplant? Lesen Sie nachfolgend unsere Top-Tipps, wie Sie Ihr Fahrzeug bei längeren Fahrpausen in gutem Zustand halten.

Tipp Nr. 2: So desinfizieren Sie Ihr Fahrzeug und bleiben geschützt

Mit der weltweiten Verbreitung von COVID-19 war es für uns alle noch nie so wichtig, gute Hygiene zu praktizieren. Dies bedeutet, dass wir auch darauf achten müssen, dass unsere Autos sauber bleiben, da dies die Wahrscheinlichkeit verringert, dass das Coronavirus über häufig berührte Oberflächen wie Lenkrad, Schalthebel, Radio und Türgriffe übertragen wird.

Zu allererst: Bleiben Sie geschützt
Die beste Verteidigung gegen COVID-19 besteht darin, Ihre Bewegung einzuschränken. Viele Leute arbeiten bereits von zu Hause aus. Vermeiden Sie es, irgendwohin zu fahren, es sei denn, dies ist unbedingt erforderlich, und denken Sie daran, immer ein Händedesinfektionsmittel auf Alkoholbasis mitzunehmen. Wenn Sie unbedingt reisen müssen, finden Sie hier eine Anleitung zur Desinfektion Ihres Autos von innen nach außen:

Tipp Nr. 3: Fahren Sie auch auf leeren Straßen sicher

Die Maßnahmen zur Begrenzung der Ausbreitung des COVID-19-Virus umfassen die Vermeidung aller nicht wesentlichen Reisen und die Minimierung des persönlichen Kontakts. Für die Mehrheit der Menschen bedeutet dies, zu Hause zu bleiben, aber es gibt immer noch viele Arbeitnehmer, für die bestimmte Reisen unvermeidlich sind. Obwohl die Straßen ungewöhnlich ruhig sind, bleibt es wichtig, sicher und sozial verantwortlich zu fahren. Aus diesem Grund haben wir einige Tipps für alle Fahrer zusammengestellt, die während der Coronavirus-Pandemie noch unterwegs sein müssen.
Die Beschränkungen durch den Coronavirus haben zu einem deutlichen Rückgang der Geschäftskilometer geführt, und die Überlastung der Straßen ist um bis zu 90% gesunken. Leere Straßen können dazu führen, dass sich die Fahrer entspannter fühlen und ihre Konzentration nachlässt. Dies erhöht natürlich das Sicherheitsrisiko. In Zeiten wie diesen ist es wichtig, hinter dem Lenkrad noch vorsichtiger als sonst zu sein. Hier sind unsere Tipps, worauf Sie achten sollten:

Bei einem Unfall mit Körperverletzungen steht die unmittelbare Sicherheit aller Beteiligten an erster Stelle. Rufen Sie den Rettungsdienst und leisten Sie Erste Hilfe. Warnen Sie andere Verkehrsteilnehmer mithilfe Ihrer Warnblinkanlage und eines Warndreiecks vor dem Unfall.

Sicheres Fahren, auch in diesen beispiellosen Zeiten, führt zu weniger Unfällen und reduziert Todesfälle und Körperverletzungen. Es senkt die Schadenkosten und sorgt dafür, dass alles reibungslos weiterläuft. Unseren Kunden bieten wir daher praktische Lösungen, um Unfälle zu vermeiden. Interessiert? Bitte sprechen Sie uns jederzeit an.

Tipp Nr. 4: Wie Sie Ihr Fahrzeug in Zeiten von Kontaktbeschränkungen in gutem Zustand halten

Im Rahmen der Maßnahmen zur Begrenzung der Ausbreitung des Coronavirus werden viele unkritische Termine für Fahrzeugservice und -reparaturen verschoben. Darüber hinaus wird Ihr Fahrzeug wahrscheinlich aufgrund des Verbots nicht notwendiger Fahrten während der Sperrung für längere Zeit nicht genutzt. In Zeiten wie diesen ist eine gute Fahrzeugpflege wichtiger denn je. Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen, Ihr Fahrzeug in gutem Zustand zu halten.

Nicht wesentliche Wartungs- und Reparaturarbeiten werden während der Coronakrise am besten verschoben. Sicherheit hat jedoch oberste Priorität. Deshalb helfen wir Ihnen gerne weiter, wenn Ihr Fahrzeug dringend Service benötigt, um fahrbereit zu bleiben.