FlexiPlan: Die schnelle Alternative zum klassischen Leasing

12. September 2017

LeasePlan, der weltweit größte markenunabhängige Fuhrparkmanager, bringt mit 1. Oktober das Erfolgsprodukt „FlexiPlan“ nach Österreich. Das Unternehmen reagiert damit auf die sich stark ändernden Mobilitätsanforderungen zahlreicher Kunden. Das Produkt richtet sich vor allem an KMU und Start-ups, die auf Grund ihrer Auftragsstruktur oft keine langfristigen Leasingverträge abschließen möchten. Aber auch Unternehmen mit erhöhtem Projektaufkommen können ihren Fuhrpark zukünftig flexibler gestalten.

Auftragsschwankungen, saisonale Spitzen und unklare Kapazitätsprognosen sind für viele Unternehmen Teil des Daily Business. Gleichzeitig wird kundenseitig maximale Flexibilität und Mobilität erwartet. Ohne die können sich vor allem Klein- und Mittelbetriebe in einem verschärften Wettbewerbsumfeld schwer behaupten. Dem Firmenfuhrpark kommt dabei eine neuralgische Rolle zu: Kurzfristige Mobilitätsbedürfnisse konnten in der Vergangenheit oft nur über verhältnismäßig teure Kurzzeit-Mieten gelöst werden. Ist die eigene Flotte für Auftragsspitzen wiederum groß genug, stellen Stillstandzeiten und laufende Kosten in ruhigeren Phasen eine nicht unwesentliche Belastung dar. Für knifflige Fälle wie diese hat LeasePlan ab 1. Oktober mit dem Launch von „FlexiPlan“ die passende Lösung bei der Hand: „Mit FlexiPlan wollen wir dem wachsenden Bedürfnis nach flexiblen Mobilitätskonzepten als Alternative zum klassischen Operating Leasing nachkommen. Viele unserer Kunden arbeiten selbst in einem Kundenumfeld, das nach kurzfristigen Lösungen und maximaler Verfügbarkeit verlangt. Dementsprechend müssen wir als Fuhrparkmanager unser Angebot erweitern“, so Nigel Storny, Geschäftsführer von LeasePlan Österreich.

Firmenwagen „On-Demand“

FlexiPlan richtet sich an KMU und Start-ups, die etwa durch saisonabhängige Auftragsspitzen, projektbasierte Aktivitäten, oder unsichere Kapazitätsvorhersagen einen über das Jahr stark schwankenden Mobilitätsbedarf haben. Für sie sind langfristige Leasingverträge nur wenig attraktiv. Auch für Unternehmen mit einem erhöhten Projektaufkommen gab es bislang keine zufriedenstellenden Angebote am Markt. Mit FlexiPlan bietet LeasePlan ab Oktober eine Lösung an, mit der sich sowohl die Vertragslaufzeit von 1 bis maximal 24 Monaten, als auch die Laufleistung flexibel gestalten lassen. Die benötigten Fahrzeuge werden „On-Demand“ ohne lange Wartezeiten zur Verfügung gestellt, sobald der Bedarf da ist. Ändert sich dieser plötzlich, so können FlexiPlan-Kunden ihre Flotte dementsprechend anpassen – ohne Zusatzkosten oder zusätzliche Vertragsauflösungsgebühren. „Diese Lösung ist viel einfacher und flexibler als herkömmliche Operating-Leasing-Verträge. Der Vertrag kann jederzeit kostenfrei beendet oder verlängert werden und die Fahrzeuge sind sofort verfügbar. Somit sind unsere Kunden zukünftig immer dann mobil, wenn sie es brauchen“, erklärt Storny. Damit schließt LeasePlan die Lücke zwischen Kurzzeit-Mieten von 1 bis 30 Tagen und Langzeit-Lösungen ab 24 Monaten.

Neue Produktstrategie

Neben FlexiPlan hat das Unternehmen erst im August dieses Jahres den Kilometer-Laufzeit-Fahrplan LeasePlan GRID vorgestellt. GRID ist eine transparente und flexible Lösung für Langzeit-Leasingverträge ab einer Laufzeit von 24 Monaten. Die gewünschte Kombination aus den Parametern „Vertragszeitraum“ (24 bis 72 Monate) und „Laufleistung“ (bis 200.000 Kilometer) ergibt eine punktgenaue Monatsrate. Finanzielle Überraschungen bleiben aus – unabhängig davon, ob das Fahrzeug kürzer oder länger als geplant auf der Straße bleibt. Dies gilt auch für die Fahrzeugrückgabe. Zusätzlich fallen bei GRID, ebenso wie bei FlexiPlan, keine Vertragsauflösungskosten an, sollte der Firmenwagen plötzlich nicht mehr benötigt werden. „FlexiPlan und GRID sind Teil unserer neuen Produktstrategie, mit der wir noch stärker als bislang auf die unmittelbaren Mobilitätsbedürfnisse unserer Kunden eingehen wollen. Das klassische Operating Leasing wird auch weiterhin bestehen. Wir schätzen aber, dass sich auf lange Sicht die Nachfrage zu Gunsten flexiblerer und kurzfristigerer Mobilitätslösungen verschieben wird.“

Produktsite: flexi.leaseplan.at

Download im Format Microsoft Word (docx, 935 kB)

Rückfragen:

Pressedienst:

currycom communications GmbH | Julia Hosch, BA | Tel.: +43 1 599 50 | Fax: +43 1 599 50-509 | E-Mail: jh@currycom.com | Mariahilfer Straße 99 | 1060 Wien | currycom.com

LeasePlan Österreich Fuhrparkmanagement GmbH | Mag.a Elke Platzer | Tel.: +43 1 601 02-120 | Fax: +43 1 601 02-100 | E-Mail: elke.platzer@leaseplan.com | Clemens-Holzmeister-Straße 6 | 1100 Wien | leaseplan.at