Fuhrpark „e-loaded“ – So wird Ihre Flotte elektrisch

9. März 2018

Bei Firmenfahrzeugen auf E-Mobilität zu setzen, wird sich in den kommenden Jahren vom Nischenthema hin zum tonangebenden Trend im Fuhrpark­management entwickeln. Die Unsicherheit, wie E-Fahrzeuge schon heute gewinn­bringend in bestehende Flotten integriert werden können, ist allerdings groß. Welche Fahrzeuge für den Fuhrpark wählen? Wann lohnt es sich tatsächlich, auf Elektro­mobilität zu setzen? Eines vorweg: Mit dem nötigen Know-how und Weitblick klappt die Integration bei (fast) jeder Flotte.

Spätestens seit der Steuerreform 2016 und der damit einhergehenden Sachbezugsbefreiung für E-Fahrzeuge, begünstigen die politischen Rahmenbedingungen Unternehmen und Mitarbeiter, die ihre Flotten ganz oder zum Teil elektrisch betreiben. Eine Umstellung macht daher nicht nur in Hinblick auf den Umweltgedanken Sinn. Zusätzlich können in vielen Fällen E-Fahrzeuge bereits heute den Mobilitätsbedarf eines Unternehmens ebenso gut abdecken, wie herkömmliche Benzin- oder Dieselflotten, erklärt Peter Kokaroski, E-Mobilitäts-Experte und Leiter der Abteilung Fleet Analysis bei LeasePlan Österreich. „Ist dies der Fall, empfehlen wir, dem E-Auto den Vorzug zu geben. Die Basis für diese Entscheidung bildet eine genaue Analyse des eigenen Mobilitätsbedarfs, denn es hat sich bewährt, E-Fahrzeuge Schritt für Schritt dort in Flotten zu integrieren, wo ihr Einsatz Sinn macht und unsere Kunden sofort und unmittelbar einen finanziellen Mehrwert sehen.“

Mit dem ersten E-Auto im Fuhrpark ist der größte Schritt getan. Im Sinne eines nachhaltigen und dynamischen Flottenmanagements empfiehlt es sich, die Firmenflotte laufend anzupassen und dort, wo es Sinn macht, um E-Fahrzeuge zu erweitern. Der Schritt hin zur E-Mobilität ist nämlich mehr als nur ein Trendthema für besonders umweltbewusste Betriebe: „Noch bis vor wenigen Jahren waren E-Fahrzeuge im Firmenfuhrpark nicht mehr als ein Statussymbol für Unternehmen, die ein besonders ‚grünes’ Image pflegen wollten. Die Praktikabilität im Alltag war nicht immer gegeben“, erzählt Peter Kokaroski. Das habe viele Unternehmen lange davon abgehalten, ernsthaft über die Integration von E-Mobilität in ihren Flotten nachzudenken.

Heute stellt sich die Situation anders dar: In Österreich steht E-Fahrzeug-Lenkern ein flächendeckendes Ladenetz zur Verfügung und immer mehr E-Tankstellen rüsten ihre „Zapfsäulen“ um Schnellladestationen auf, die eine Vollladung in nur 20 Minuten garantieren. Auch die Reichweiten sind bei den erfolgreichen Modellen mittlerweile auf einem Niveau, die Elektroautos zu einer ebenbürtigen Alternative zu Benzinern und Diesel-Fahrzeugen machen. Der einzige Bereich, bei dem die Elektromobilität noch an ihre Grenzen stößt, ist bei den Nutzfahrzeugen. Im urbanen Raum könnte aber bereits heute jeder Firmenfuhrpark ein E-Fuhrpark sein. Wie das geht zeigt LeasePlan demonstrativ an seiner eigenen Flotte: Als eines der Gründungsmitglieder der EV100 Initiative der Climate Group will LeasePlan mit besonders gutem Beispiel vorangehen: Der weltweite Firmenfuhrpark wird bis 2021 gänzlich auf E-Fahrzeuge umgestellt. „Wir krempeln unser internes Fuhrparkmanagement völlig um und stellen mit einem kompletten Wechsel auf Elektromobilität die Weichen auf Zukunft. Denn eines muss jedem Flottenbetreiber klar sein: Dieser Schritt ist unausweichlich und je früher man ihn geht, desto besser.“

Der Umstieg setzt ein vollständiges Commitment im gesamten Unternehmen voraus. Wer Mut zeigt, wird allerdings belohnt: Neben dem nachhaltigen Betrieb der eigenen Fahrzeugflotte und den damit einhergehenden Kosteneinsparungen wirkt sich die Pionierrolle auch positiv auf das Unternehmens- und Arbeitgeberimage aus. Denn der Wechsel auf E-Fahrzeuge kommt auch bei vielen Mitarbeitern, für die die Privatnutzung des Firmenautos oft ein wichtiges Incentive ist, sehr gut an.

Sie überlegen Ihren Fuhrpark an die Steckdose zu bringen, wissen aber nicht wie? Wir beraten Sie gerne.

Sie sind bereits LeasePlan Kunde und möchten mehr über die Integration von E-Fahrzeugen in ihrem bestehenden Fuhrpark erfahren? Dann melden Sie sich zu unserem E-Mobility Event „Fuhrpark E-Loaded“, am 13.03.2018 im Wiener Museumsquartier an.