Autofahren bei Hitze

Kühlen Kopf bewahren beim Autofahren trotz Hitze

2 Min. LesezeitUnterwegs
Der Sommer ist da und damit auch die heißen Temperaturen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie trotz Hitze einen kühlen Kopf beim Autofahren behalten.
Diese Nachricht teilen

Die letzten Tage hat der Sommer ein erstes Stelldichein gegeben mit Temperaturen über der 30-Grad-Celsius-Marke. Was des einen Freud, ist der anderen Leid, insbesondere dann, wenn man dienstlich viel mit dem Auto unterwegs ist. Wir haben deshalb einige hilfreiche Tipps für Sie zusammengefasst, damit Sie trotz Hitze sicher auf der Straße unterwegs sind.

7 Tipps, wie Sie trotz Hitze sicher unterwegs sind

  1. Lüften Sie Ihr Auto durch, bevor Sie einsteigen

    Nehmen Sie sich vor dem Wegfahren die Zeit, das Auto gut durchzulüften. Lassen Sie zumindest einmal die Luft kurz durch alle geöffneten Fahrzeugtüren durchziehen, so kann die aufgestaute Hitze entweichen und die Temperatur im Auto sinkt rasch.

  2. Kühlen Sie nicht zu stark runter

    Schalten Sie die Klimaanlage erst ein, nachdem Sie zuvor ausreichend gelüftet haben. Nutzen Sie zunächst Umluft, damit das Auto schneller abkühlt. Optimal sind im Innenraum zwischen 21 und 23 Grad Celsius. Der Unterschied zwischen Innen- und Außentemperatur sollte jedoch nicht mehr als 6 Grad betragen, da es sonst beim Aussteigen zu einem Hitzeschock kommen könnte. Achten Sie außerdem darauf, dass die Luftaustrittsdüsen nur auf bekleidete Körperpartien gerichtet sind, um Erkältungen und Muskelzerrungen zu vermeiden.

  3. Achten Sie auf die richtige Kleidung

    Leichte Sommerkleidung lässt die Sommerhitze während der Autofahrt besser ertragen. Vermeiden Sie es aber, mit Flipflops oder barfuß zu fahren! Das ist zwar lt. StVO nicht verboten, wenn es jedoch aufgrund des falschen oder fehlenden Schuhwerks zu einem Unfall kommt, wird ein (Mit-)Verschulden angelastet und die Kaskoversicherung kann wegen grober Fahrlässigkeit aussteigen.

  4. Legen Sie regelmäßig Pausen ein

    Im Idealfall sollten Fahrten in der Mittagshitze vermieden werden. Da das im beruflichen Alltag aber meistens nicht möglich ist, achten Sie darauf, regelmäßig Pausen einzulegen und sich jeweils kurz die Beine zu vertreten. Die Hitze wirkt sich negativ auf Ihre Konzentration aus und kann daher im schlechtesten Fall zu Unfällen führen.

  5. Parken Sie nicht in der prallen Sonne

    Parken in der prallen Sonne verursacht nicht nur heiße Luft im Fahrzeuginnenraum, sondern schadet auch der Batterie und kann in Extremfällen zu Elektronikschäden führen. Deshalb führen Sie immer zumindest einen Sonnenschutz mit! Finden Sie nämlich keinen Parkplatz im Schatten, sorgt ein Sonnenschutz hinter der Windschutzscheibe dafür, dass Sonnenstrahlen reflektiert und damit der Fahrzeuginnenraum einigermaßen kühl bleibt.

  6. Trinken Sie ausreichend

    Trinken Sie ausreichend Wasser, idealerweise magnesiumreiches Mineralwasser, da dieses auch wichtige Mineralstoffe und Spurenelemente enthält. Von süßen Limonaden ist abzuraten, da sie zwar kurzfristig Energie bringen, den Körper und den Geist aber danach in ein Leistungsloch fallen lassen.

  7. Schützen Sie Ihre Augen mit der richtigen Sonnenbrille

    Wichtig bei der Sonnenbrillenwahl ist, dass diese die Augen schützt, aber nicht die Wahrnehmung einschränkt. Am besten eignen sich braune, graue und graugrüne Gläser, blaue Gläser lassen die Wahrnehmung der Farben Rot und Gelb verwässern. Ebenfalls sind zu dunkle Gläser (wie bspw. im Bergsport verwendet) für den Straßenverkehr ungeeignet.

Veröffentlicht am 24. Juni 2022

24. Juni 2022
Diese Nachricht teilen

Verwandte Artikel

Unterwegs
7 Tipps für spritsparendes Fahren12 Mai - 2 Min. LesezeitArrowRight
Unterwegs
Machen Sie Ihr Auto frühlingsfit21 April - 2 Min. LesezeitArrowRight
Unterwegs
Richtig bereift im Winter19 Oktober 2020 - 1 Min. LesezeitArrowRight