9. September 2020

Heute, am 9. September 2020 feiern wir „World EV Day“, ein Tag, an dem die Elektromobilität global als ein maßgebliches Instrument für eine grünere, nachhaltigere Mobilität gewürdigt wird.

Einerseits unterscheidet sich das Fahrerlebnis mit einem Elektrofahrzeug nicht allzu sehr von dem eines Verbrenners. Auf der anderen Seite jedoch, ist ein Elektroauto tendenziell leiser, leistungsfähiger und einfacher zu warten und zudem mit der neuesten Technologie ausgestattet. Anlässlich des heutigen „World EV Day“ stellen wir Ihnen sechs einfache und praktische Tipps vor, wie Sie als EV-FahrerIn noch mehr Spaß mit Ihrem Elektroauto haben und dabei die Umwelt schonen.

  1. Nehmen Sie im öffentlichen Ladenetz Rücksicht auf andere EV-NutzerInnen

    Ziehen Sie niemals den Stecker eines anderen E-Autos heraus, wenn die Ladesäule bereits belegt ist. Parken Sie auch nicht am Parkplatz einer gerade unbenutzten Ladesäule, wenn Sie nicht vorhaben, Ihr E-Auto aufzuladen und wenn Sie es aufladen, nehmen Sie die Ladestation nicht über die Ladezeit hinaus in Beschlag.

  2. Gehen Sie sorgsam mit öffentlichen Ladesäulen um

    Behandeln Sie eine öffentliche Ladesäule, als wäre es ihre eigene. So bleibt sie funktionsfähig und intakt und ein schnelles, reibungsloses Aufladen für alle VerkehrsteilnehmerInnen ist gewährleistet.

  3. Nutzen Sie die gesamte Palette an verfügbaren Ladeoptionen

    Wie jedes andere Fahrzeug, ist Ihr EV jeden Tag etwa 20 Stunden inaktiv. Nutzen Sie diese Zeit zum Aufladen, wann und wo immer Sie Zugang zu Strom haben, sei es an einem Schnellladepunkt oder einer öffentlichen Ladestation, während Sie bei der Arbeit, beim Einkaufen oder im Fitnessstudio sind oder über Nacht an einem Wandgerät außerhalb Ihres Hauses.

  4. Vorausschauendes Planen bei längeren Fahrten

    Wenn Sie eine längere Fahrt planen, checken Sie Ihre Route im Voraus und nutzen Onlinekarten, Apps und andere Tools, um herauszufinden, wo und welche öffentlichen Ladepunkte Sie unterwegs nutzen können.

  5. Passen Sie gut auf Ihren Akku auf

    Maximieren Sie die Kapazität Ihrer Batterie und vermeiden so eine Reduzierung der Reichweite, indem Sie darauf achten, dass Ihr Elektrofahrzeug nie über einen längeren Zeitraum hinweg mit niedrigem Batteriestand bleibt. Parken Sie, wenn möglich, Ihr E-Fahrzeug in einem geschlossenem oder geschützten Raum.

  6. Teilen Sie Ihre Erfahrungen und Tipps mit anderen EV-FahrerInnen

    Seien Sie aktiv in der EV-Community und teilen Ihre Erfahrungen und Tipps zu Themen rund um Fahrzeugnutzung, Aufladen, etc. im Gespräch mit Freunden, der Familie oder anderen EV-FahrerInnen in Ihrem Umkreis. Oder Sie werden aktiv auf einschlägigen EV-Apps und -Foren.

Haben Sie Fragen?

Sie wollen Ihre Flotte unter Strom setzen und elektrisch durchstarten? Ihr/e KundenberaterIn unterstützt Sie umfassend beim Umstieg auf E-Mobilität in Ihrem Unternehmen.